Westfleth 15, 21614 Buxtehude - Tel.: +49 (4161) 4778 Karte anzeigen

Am Pfennigsberg 2, 21614 Buxtehude - Tel.: +49 (4161) 540604 oder 86022 Karte anzeigen

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

Bei uns sind Kinder gerngesehene Patienten, denn unsere Praxen sind auf Kinder eingestellt.

Am liebsten wäre es uns, wenn die Milchzähne Ihrer Kinder gar nicht erst Schäden bekämen, deshalb beraten wir schon werdende und junge Eltern. Das wichtigste bei Babys und Kleinkindern ist eine zahnschonende Ernährung und die richtige Zahnpflege.

Sollte doch mal ein Zahn erkrankt sein, wird Ihr Kind mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen behandelt. Denn intakte Milchzähne sind der Grundstein für gesunde, bleibende Zähne.

Kinderkronen:
Sind die Milchzähne so stark zerstört, dass einfache Füllungen nicht lange halten würden, können die Zähne mit Kinderkronen erhalten werden. Da die Milchbackenzähne eine wichtige Platzhalterfunktion für die nachfolgenden Backenzähne haben, sollte man sie nicht vorzeitig ziehen! Sie fallen erst mit ca. 10 – 12 Jahren aus!

Kinderprothesen:
In einigen Fällen sind die Milchzähne aber auch schon so stark zerstört, dass es zu hartnäckigen Entzündungen gekommen ist. Hier bleibt nichts anderes übrig, als die verfaulten Zahnreste zu entfernen. Da die neuen Frontzähne aber erst mit 7 und neuen Seitenzähne sogar erst mit 10 Jahren kommen, ist es oft sinnvoll, eine Kinderprothese einzusetzen. So ist eine normale Sprachentwicklung, ein gutes Kauen und eine ausreichende Platzerhaltung gewährleistet und ihr Kind wird von Hänseleien verschont.

Unsere Beratung und Behandlung ist auf dem Stand der neuesten Forschungsergebnisse und gibt Ihnen und Ihren Kindern eine Hilfestellung für lebenslang gesunde, schöne Zähne.

 

Parodontologie

Parodontologie ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparates (d.h. des Zahnfleischs und des Kieferknochens). Anzeichen dafür sind Zahnfleischbluten, Mundgeruch, Rückgang des Zahnfleischs und Zahnlockerung.

Unbehandelt führt das unweigerlich zum Zahnverlust. Darüber hinaus wird auch der gesamte Organismus belastet und das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko steigt!

Da Parodontitis bei Erwachsenen weit verbreitet ist, liegt uns die Früherkennung sehr am Herzen. Mit unserer Parodontaldiagnostik sind wir in der Lage Ihre Zahnfleischsituation zu beurteilen und im Bedarfsfall ein Behandlungskonzept zu erstellen. Im Anschluss an die Behandlungsmaßnahmen ist eine individuelle Nachsorge entscheidend, um den Behandlungserfolg langfristig zu sichern.

 

Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung

Das Hauptziel unseres Prophylaxekonzepts liegt auf der Gesunderhaltung der Zähne! Unser Wunsch ist es, jeden Patienten in unser Prophylaxeprogramm aufzunehmen, um Erkrankungen der Zähne, des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates im Vorfeld zu vermeiden und ein Leben mit eigenen Zähnen anzustreben.

Ein weiterer wichtiger Beweggrund für eine professionelle Zahnreinigung ist, dass man es heutzutage mit dreckigen Zähnen und schlechtem Atem sowohl privat, als auch im Beruf sehr schwer hat.

Häufig hören wir den Satz “Aber ich putze doch meine Zähne gründlich!”. Allerdings ist dieses Putzen meistens nicht ausreichend, denn jeder Mensch hat Stellen im Mund, die er mit seiner herkömmlichen Zahnbürste oder auch Zahnseide schlecht erreicht. Besonders unter das Zahnfleisch – in die Zahnfleischtasche – kommt man nur mit zahnärztlichem Spezialgerät. Das muss Ihnen nicht unangenehm sein. Lassen Sie sich von uns helfen! Wir können Ihnen Hilfsmittel zeigen und deren Gebrauch erklären. Wir verraten Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Zähne säubern und damit Erkrankungen vermeiden können. Außerdem werden Ihre Zähne schonend mit Ultraschall vorgereinigt, dann mit grazilen Instrumenten feingereinigt. Mit einem Pulverstrahlgerät werden hartnäckige Verfärbungen von Nikotin, Tee, Kaffee und Rotwein entfernt und anschließend werden Ihre Zähne hochglanz-poliert. Eine Ernährungsberatung über zahnschonendes Verhalten rundet die Prophylaxe-Sitzung ab.

Also, tun Sie sich und Ihren Zähnen etwas Gutes!

 

Behandlung von Behinderten

Da wir Mitglied der Arbeitsgruppe “Zahnärztliche Behindertenhilfe in Niedersachsen e.V.” sind unsere Praxen behindertengerecht. Die Räumlichkeiten befinden sich im Erdgeschoss, es sind keine Stufen vorhanden, alle Türen haben eine ausreichende Breite und auch das Patienten-WC ist rollstuhlgerecht. Ebenfalls Patienten mit schweren geistigen Behinderungen, die zu keiner Mitarbeit bei den Behandlungen fähig sind, können bei uns versorgt werden. In solchen Fällen können die Behandlungen unter Vollnarkose durchgeführt werden.

 

Behandlung unter Vollnarkose

In regelmäßigen Abständen kommt Frau Dr. Asnath Gutmann zu uns in die Praxen, damit wir Behandlungen unter Vollnarkose vornehmen können. Die Möglichkeit einer Vollnarkose kommt bei uns allerdings nur für Patienten in Frage, die zu der notwendigen Mitarbeit bei der Behandlung nicht fähig sind. Zu diesen Patientengruppen zählen häufig:

1. Kleinkinder
2. geistig behinderte Patienten
3. Patienten mit unüberwindbarer Zahnarztangst

Zur Homepage von Fr. Dr. Gutmann: www.dr-a-gutmann.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.